Kraft durch Treue

Erst mal dies zum Titel dieses Blog-Artikels: ich lass mir keine Poesie wegnehmen, bloß weil irgendwelche Killer-Bürokraten gewisse Wort-Kombinationen entartet haben.

Das heutige Bild heißt KRAFT und Kraft trägt. Und woher die Kraft ist jedem seine eigene Sache, um mal mit Volkesmunde zu sprechen und den Genitiv zu schonen. Bloß wenn man meint, man hätte Kraft, weil man Macht hat, dann irrt man. Kraft hat man von innen, Macht sucht, wer keine Kraft hat, oder mehr Angst als Stärke.

 

This about the Titel of this blog-article: I won't let any killer-bureaucrats take away any poetry just because they misused certain combinations of words.

The picture of today is called STRENGTH, and strength is a feature that can carry. And where strength comes from is anybody's own thing. But if one thinks strength derives from power, he's dead wrong. Strength comes from the inside. To look for power is a sign of weakness. Or of a fear that's greater than one's strength.

 

KRAFT

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Friederike Overweg (Freitag, 12 September 2014 13:10)

    Mit Macht umzugehen, sofern man sie auch äußerlich hat, verlangt nach mehr Weisheit, als die meisten Mächtigen aufbringen können. Im Grunde ist es einfacher in äußerer Machtlosigkeit seine Eigenmacht zu entwickeln, zunächst im Trotz, dann aus freiem Willen - wenn man an den freien Willen glaubt.
    Und das kleine Hündchen Treue hat großen Einfluss auf die Macht. Einen guten, wie mir scheint.
    Ika O

                                              this path leads to

hier geht's zu 

meiner wilden Seite / my wild Site

... einer Art Rumpelkammer.

 ... a sort of cubby.

 

Übrigens wird dafür ein neuer Tab

geöffnet, sodass der Rückzug gesichert ist.

A new tab opens to that side,

so there's no danger to get lost in the jungle...




*ARS OMNIUM GRATIA:

Kunst um Alles willen / Art for All's sake