Ich hatte 2012 zum ersten Mal einen Kalender ohne Tierfotos. Damals hab ich aufgehört zu rauchen, und jeder Rauchfreie Tag wurde mit einer gemalten Sonne belohnt. Aardappelzon ist ein Besipiel dafür, mit der hab ich es so ähnlich gemacht, wie mit dem Happy Boson. Also, ich durfte mir für jeden Tag ohne Zigarette die Zeit nehmen, und malen. Damals hab ich noch hauptsächlich geschrieben, also war das eine echte Belohnung. 2013 wurden die Sonnen weniger, ich hatte es geschafft, FREI von Zigaretten zu leben, außerdem hab ich viel, viel gemalt. Mein Kalender hatte anderes Papier, Filzstifte gingen nicht so gut darauf, zu saugfähig. Aber Buntstifte. Man muss sich das so vorstellen: Auf der einen Seite war Platz, um Termine einzutragen, Pflichten, auch schöne Sachen, Verabredungen, aber vor allem Zeug, das erledigt werden musste. Eher grau. Auf dem gegenüberliegenden Blatt nur Linien, man sieht sie noch ein bisscchen. Damit im Alltag die Freude am Leben immer präsent bleibt, hab ich also den Terminen fröhliche kleine Buntstiftbilder entgegengestellt.

Ein Jahr später hab ich die wieder durchgekuckt, und konnte mich von diesem Boson kaum trennen, also hab ich ihn fotografiert, und im Computer die Linien übermalt, und gemerkt, wie wunderbar man die Buntstiftlinien verwischen kann, als wären sie frische Ölfarben. So ist dieses Bild entstanden. Man sieht den Buntstift rein und ehrlich im Gras und im rosa Himmel, man sieht einen glückverschmierten Boson, und den Visvogl hab ich auch erst hinterher dazugemalt.

Für das kleine Bild mit dem Aufhänger, dass der Junge jetzt hat, hab ich die Datei mit vielen anderen zu meinem Drucker gebracht, der auch grße Plakate und alles mögliche macht, er hat einen Laden bei mir in der Nähe. Der hat mir die Bilder auf durchsichtige Folie gedruckt, mit Klebeseite, wie ein Aufkleber. Dann hab ich immer 21 Bilder zusammen auf eine Simona-Platte geklebt - das fällt mir schwer, es wird so leicht schief! Man muss sehr aufpassen, und das ganze erst mit Spülmittel einsprühen, und das dann mit einer Gummirolle wieder rausdrücken- Danach werden die Bilder auseinandergeschnitten. Dann muss ich nur noch die Aufhänger drankleben - mit Kraftkleber, damit's auch hält - und die Titel auf die Rückseiten schreiben. So geht das.

English version follows soon
English version follows soon

                                              this path leads to

hier geht's zu 

meiner wilden Seite / my wild Site

... einer Art Rumpelkammer.

 ... a sort of cubby.

 

Übrigens wird dafür ein neuer Tab

geöffnet, sodass der Rückzug gesichert ist.

A new tab opens to that side,

so there's no danger to get lost in the jungle...




*ARS OMNIUM GRATIA:

Kunst um Alles willen / Art for All's sake